15.03.2017

Neues Fachhochschulgebäude der FHNW: Aufrichte für den Kubuk

Neues Fachhochschulgebäude der FHNW: Aufrichte für den Kubuk

Heute Mittwoch haben in Muttenz alle am Bau Beteiligten die Aufrichte für den Kubuk gefeiert. Im Kubuk, dem neuen Gebäude der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW), werden die bisherigen 36 FHNW-Standorte in den Kantonen BL und BS zusammengeführt.

Regierungsrätin Sabine Pegoraro, Vorsteherin der Bau- und Umweltschutzdirektion, Regierungsrätin Monica Gschwind, Vorsteherin der Bildungs-, Kultur und Sportdirektion, Ursula Renold, Präsidentin des Fachhochschulrates, Martin Kull, CEO und Inhaber der beauftragten Generalunternehmerin HRS Real Estate AG, Gemeindepräsident Peter Vogt und Kantonsarchitekt Marco Frigerio sprachen den am Bau beteiligten Arbeitern ihren herzlichen Dank aus. 

Der rund 300 Mio. Franken teure Neubau ist ein weiterer infrastruktureller Meilenstein für den Kanton Basel-Landschaft und die FHNW. Er ist auch ein deutliches Signal für die hohe Bedeutung der Bildung und Innovation im Kanton Basel-Landschaft. Der Neubau bietet Platz für 3700 Studierende und 680 Mitarbeitende. 

Fünf Hochschulen (Architektur, Bau und Geomatik, Life Sciences, Pädagogik und Soziale Arbeit) werden in Muttenz an einem Standort zusammengeführt und in einem würfelförmigen Neubau mit einem Volumen von rund 360'000 m3 vereint. Im Inneren befinden sich Schul-, Labor- und Büroräume sowie Werkstätten, Retail- und Gastroflächen und Sporteinrichtungen. Das Atrium ist ab dem 4. OG durch einen zentralen, neungeschossigen Mittelreiter in zwei gebäudehohe Lichthöfe geteilt. Den Abschluss bildet das 12. Obergeschoss mit Seminarräumen, Dachterrasse und Cafeteria. Im 13. Obergeschoss befindet sich das Technikgeschoss. 

Für Rückfragen: Dieter Leutwyler, Leiter Kommunikation, Bau- und Umweltschutzdirektion, 061 552 55 81 

Olivia Valier, PR und Kommunikation, HRS Real Estate AG, 052 728 80 88, media(at)hrs.ch

Medienmitteilung.pdf
Visualisierung Aussenansicht.jpg
Bild der Baustelle 1.jpg
Bild der Baustelle 2.jpg
Bild der Baustelle 3.jpg